Search

In Zypern wird das größte Casino Europas gebaut

Commercial content | 18+

Dem Zypern Präsidenten zufolge wird das neue Casino-Resort, das europaweit das größte seiner Art sein. Er hat diesen Tag als historisch bezeichnet und als einen wichtigen Meilenstein für die folgenden Jahre. Sowohl die Ferieninsel als auch die ganze Region soll eines der luxuriösesten Tourismusziele werden. Präsident Nicos Anastasiades sagte im 550 Millionen Euro werten Casino-Resorts, dass dieses Investitionsprojekt das definitiv größte Projekt sei, das in Zypern jemals durchgeführt wurde.

Investitionen, Erwartungen und Zahlen

Das Resort sollte bis zum Jahr 2021 in Betrieb kommen. Es sollten ungefähr 4.000 Arbeitsplätze während der Bauarbeiten und noch 6.500 Arbeitsplätze auf Dauer geschaffen werden. Zusätzlich prognostiziert die Regierung, dass 300.000 Besucher nach Zypern gelockt werden und jährlich (am dem zweiten Betriebsjahr) rund 700 Millionen Euro in die Wirtschaft gebracht werden. Eine Rekordzahl von 3,65 Millionen Touristen hat Zypern im Jahr 2016 besucht und 2,6 Milliarden Euro ausgegeben.

Ein Tourismusboom hat Zypern geholfen, nach einem 10 Milliarden Euro wertes IWF- und EU-Rettungspaket zurückzukehren, um seine Wirtschaft und insolvente Banken 2013 zu retten. Zum Komplex soll außerdem ein angrenzendes Hotel gehören, das auf 500 Zimmer ausgelegt, inklusive Spa  und einer Konzerthalle für 1.500 Personen. Es wird auch über eine Spielfläche von 7.500 Quadratmetern und ein Ausstellungszentrum mit mehr als 9.600 Quadratmetern verfügen.

Die Partnerschaft zwischen Macaos Melco International und Zyperns CNS-Gruppe wird 136 Spieltische, 1.200 Spielautomaten und 11 Restaurants umfassen und das erste Casino-Resort im international anerkannten Süden Zyperns schaffen. Mit einem Video werden die ersten Eindrücke des Casino-Komplexes vermittelt. Man kann eine Innenfläche mit hochwertiger Ausstattung, teure Boutiquen, Konzerthallen, Bars, Restaurants und Liveübertragungen sowie einen Pool erkennen. Bis das Resort fertiggebaut wird, ist den Investoren dank der Lizenz auch erlaubt, andere Spielstätten zu bauen, die bis zu Fertigbau des Casino-Komplexes für Einnahmen sorgen sollen. Zu diesen Zwecken hat auch ein temporäres Kasino in Limassol eröffnet werden sollen, während die Satelliten in anderen Städten einschließlich der Hauptstadt Nikosia in Betrieb gehen sollen.

Design des Projektes

Das Projekt orientiert sich, wenn es um das Äußere geht, an seiner Umgebung und will den Touristen einen typisch dörflichen Charakter näher bringen. Ziel ist es, den Gästen das Gefühl zu verleihen, dass sie sich im Freien bewegen. Für die Entspannung der Gäste sind der Pool, das Amphitheater und die drei Ballsäle zuständig.

Neben den positiven Effekten auf den Tourismus und die Wirtschaft der Insel, soll sie auch der beste Standort für Glücksspiel-Fans aus der ganzen Welt werden. Mit dem Casino-Komplex will Zypern an Las Vegas oder Macau erinnern und Besucher von weit über den Grenzen Europas anlocken.

Das geteilte Zypern

Zypern ist seit 1974 ein geteiltes Land. Limassol ist mit 270.000 Einwohnern als die zweitgrößte Stadt der Insel auch die Hauptstadt des südlichen bzw. des griechischen Zypern. Der nördliche Teil ist um die 60 Jahre unter türkischer Besatzung und trägt den Namen Türkische Republik Nordzypern. Dort ist das Glücksspiel bereits ein blühendes Geschäft, denn schon seit langer Zeit gibt es Casinos, doch der Widerstand der orthodoxen Kirche und die Angst vor den sozialen Gefahren des Glücksspiels hatten sie aus dem griechisch-zypriotischen Süden herausgehalten. Touristen die aus der Türkei kommen, reisen speziell wegen der Pokerturniere im nördlichen Teil an und tragen dem Blühen des Geschäftes bei, wenn es um türkische Besitzen und ihre Casinos geht. Das neue, große Resort im Süden soll den schon existierenden Casinos konkurrieren und besonders die Aufmerksamkeit der Besucher aus Russland, Israel und den arabischen Emiraten ansprechen. Laut der Meinung der Experten könnten auch Touristen aus China als eine potenzielle Zielgruppe betrachtet werden.

+18Play Responsiblybegambleaware